Vernissage

Ist das Kunst oder kann das weg?

Ein Projekt von Katrin Diener

„Nutzen, Benutzen … Entsorgen …
So geschieht es mit den meisten Dingen unseres Alltags. Aus den Augen aus dem Sinn. Der „Berg“ an (vermeintlich) ausgedienten Sachen, Verpackungen, Überbleibseln aus der Natur wächst und wächst. Jeder Bestandteil dieses Berges trägt eine Geschichte in sich:
auf den Einen wurde mühsam gespart, ein Anderer wurde schnelle entsorgt um auf dem neusten Stand der technischen oder/und mobilaren Einrichtung zu sein,
auf dem Nächsten saßen Generationen von Kindern und spielten,
eine Holzscheibe aus einem Baum, der weichen musste um anderen Bäumen Platz zu machen oder den Bau einer Straße nicht behindern durfte.

In meinen Fingern fühl ich diese Geschichten und es entwickelt sich eine Idee, die zur Vorstellung wird und das enorme Potenzial der entsorgten Dinge wird mit Kreativität in ein neues Ding, in einem Kunstwerk umgesetzt.“

Die Vernissage wird mit einem kulturellen Rahmenprogramm ergänzt und auch für einen Gaumenreiz wird gesorgt. Es erwartet alle Gäste ein stilvoller Abend, in dessen Zentrum die Begegnung steht. Auch diese Veranstaltung steht unter dem Motto „MitMenschen auf dem Weg“, welches gleichzeitig der Leitsatz des Mehrweg e. V. ist.

Die Ausstellung wird bis Ende April 2015 im Kulturbetrieb „WolkenSchachLenkWal“ zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen sein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

https://www.facebook.com/events/794144880664191/?ref=3&ref_newsfeed_story_type=regular

6.3.2015 ab 19 Uhr im WolkenSchachLenkWal Friedhofsweg 10, 04299 Leipzig, Tel.: 0341 2682470

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s