OSTLichter 2014

Ostlichter 2014

Vom morgigen Sonnabend bis 19. Oktober laden rund 30 Künstler, Vereine, Organisationen und Initiativen aus dem Leipziger Osten zum  gleichnamigen Stadtteilkulturfestival ein. ­Bereits im 13. Jahr rücken ganz besondere Veranstaltungen die Potenziale im Städtebaufördergebiet Leipziger Osten ins Licht der Aufmerksamkeit. Mehr als 50 große und kleinere Veranstaltungen locken zu bemerkenswerten Orten nach Neustadt-Neuschönefeld, Volkmarsdorf, Reudnitz und Anger-Crottendorf:

Konzerte und Lesungen, Familienfeste, Rad- und Stadtspaziergänge, Film- und Diskussionsabende in Jugend-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, in Kneipen, Kirchen, Parks und anderen öffentlichen Räumen.
„Wir wollen den Besuchern die Begegnung mit kulturellen und künstlerischen Angeboten ermöglichen, die unterhalten und natürlich auch der kulturellen Bildung dienen sollen“, sagt Karin Hörning, Geschäftsführerin des Vereins Mühlstraße 14 aus Reudnitz-Thonberg, der das Festival „Ost-Lichter“ maßgeblich koordiniert. „Außerdem machen sie stadtweit bekannt mit der Vielfalt des Leipzigers Ostens, mit seinen Einrichtungen und Poten­zialen.“

header2-kl3jpg1

Am 13. September werden die „OSTLichter“  mit dem Festival „Freiraum?“ eröffnet:

Zwischen 10 und 22 Uhr erwarten den Besucher Ausstellungen und Lesungen, Musik und Theater in Hinterhöfen und Geschäften, in Wohnprojekten und auf Freiflächen rund um die Eisenbahn­straße und in ihrer näheren Umgebung, etwa am Neustädter Markt und im Rabet.

Das vollständige Programm und weitere Informationen:

„Freiraum?“
OSTLichter 2014

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s