Kunstblick Stötteritz

Der „Kunstblick Stötteritz“ ist ein Highlight im Stötteritzer Kulturherbst. Seit langem arbeiten hier Künstler aktiv in ihren Ateliers. Die Zeit ist reif, verstärkt die Türen zu öffnen und Interessierte hinein zu lassen.
Initiiert durch die Kulturrunde Stötteritz und inspiriert durch die »Offenen Ateliers Leipzig«, die dieses Jahr zum 12. Mal stattfinden, wird Stötteritz für einen Sonntag durch vielfältige Kunst belebt. Am Sonntag, 13. Oktober, ab 11 Uhr sind alle Bewohner und Besucher herzlich zu einem Spaziergang auf dieser Kunstmeile eingeladen.
Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen oder bei der abschließenden Abendveranstaltung 
ab 19 Uhr in der StritzGalerie (Breslauer Straße 14) elektronischen Klängen zu lauschen und an einer amerikanischen Versteigerung teilzunehmen. Eine Kindermalwerkstatt im Mischhaus in der Breslauer Straße 37 ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Orte:
Breslauer Straße, Weißestraße, Ferdinand-Jost-Straße, Rudolph-Herrmann-Straße (Die Orte werden mit gelben Fähnchen markiert)

Künstler:
Karl Anton (Malerei), Marcel Bader (Malerei), Diana Freydank (Fotografie), Jakob Gleisberg (Fotografie), Thomas Groth (Fotografie), Andreas Hanske (Malerei), Günther Huniat (Plastik/Malerei), Fritz Köhler (Zeichnung), Marén Körner (Malerei), Joachim Kratsch (Malerei/Grafik), Joachim R. Niggemeyer 
(Malerei), Prof. Karl Oppermann (Malerei), Elena Piontek (Malerei), Björn Raupach (Malerei), Rainer Otto Rausch (Grafik), Maximilian Schießl (Malerei), Doris Wutzler (Malerei)

Download Programm und Plan (60 kb)
Download Pressekit (2,5 mb)

Kunstblick

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s